Jonas Folger - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Yamaha-Pilot Jonas Folger präsentiert sich in Assen in sehr starker Form

Der Trainingsauftakt zur Dutch TT in Assen fand bei trockenen, aber alles andere als perfekten Bedingungen statt. Es zogen ständig dunkle Wolken über die Traditionsstrecke in Holland und setzten die MotoGP-Piloten in den beiden Freien Trainings am Freitag unter Druck.

Da für Samstag Regen vorhergesagt wird, wollten sich die Fahrer unbedingt einen Platz in den Top 10 sichern, um direkt für den zweiten Qualifying-Durchgang qualifiziert zu sein. Nicht alle Spitzenfahrer konnten dieses Tagesziel erreichen.

Am Vormittag setzte sich überraschend Pramac-Ducati-Pilot Danilo Petrucci an die Spitze der Wertung. Der Italiener umrundete den Kurs in 1:34.680 Minuten. Der große Aufreger am Vormittag war zweifellos die Ölspur, die von Andrea Doviziosos Werks-Ducati gelegt wurde. Kurz nach dem Beginn der Session musste das erste Freie Training unterbrochen werden, weil das Fahren zu gefährlich war. Für Jonas Folger und Jorge Lorenzo kam die Unterbrechung zu spät. Beide rutschten auf Doviziosos Spur aus, konnten später aber wieder ins Geschehen eingreifen.

Petruccis Bestzeit vom Vormittag wurde im zweiten Training zeitig pulverisiert. Yamaha-Werkspilot Maverick Vinales meldete sich nach einem nicht zufriedenstellenden ersten Training zurück und fuhr die Tagesbestzeit. Der Spanier benötigte 1:33.130 Minuten für seinen schnellsten Umlauf und setzte sich deutlich vom Feld ab.

Erster Verfolger war Yamaha-Markenkollege Jonas Folger, der auch die erste 1:33er-Zeit des Freitags fahren konnte. Schlussendlich trennten Folger 0,367 Sekunden von Vinales‘ Bestzeit. Honda-Werkspilot Marc Marquez folgte auf Position drei, verlor aber weitere drei Zehntelsekunden und lag in Summe mehr als sechseinhalb Zehntel zurück.

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso und LCR-Honda-Pilot Cal Crutchlow komplettierten die Top 5. Dovizioso war somit bester Ducati-Pilot und hielt sich Crutchlow, der für Honda eine neue Aero-Verkleidung testete, knapp vom Leib. Zwei Tausendstelsekunden hinter Crutchlow landete Valentino Rossi mit seiner Werks-Yamaha auf der sechsten Position. Bis wenige Minuten vor Ende des zweiten Freien Trainings kämpfte Rossi fieberhaft um einen Platz in den Top 10. Beim finalen Versuch verbesserte sich der Publikumsliebling auf den sicheren sechsten Platz.

Ebenfalls direkt für das Q2 qualifiziert sind momentan Danilo Petrucci (Pramac-Ducati), Johann Zarco (Tech-3-Yamaha), Alvaro Bautista (Aspar-Ducati) und Dani Pedrosa (Honda). Sollte es wie angekündigt am Samstagvormittag regnen, dann muss Ex-Champion Jorge Lorenzo mit seiner Werks-Ducati im Q1 antreten.

Der ehemalige Yamaha-Werkspilot tat sich beim Auftakt in Assen schwer und verbesserte sich in der Schlussphase des zweiten Trainings auf Position 13 und wurde von Aprilia-Pilot Aleix Espargaro noch auf die 14. Position verdrängt. Zeitweise wurde Lorenzo nur auf Position 20 gelistet. Neben Espargaro und Lorenzo müssen unter anderem auch Andrea Iannone (Suzuki) und Vorjahressieger Jack Miller (Marc-VDS-Honda) im Q1 antreten, sollten im dritten Freien Training keine Zeitenverbesserungen möglich sein. Das dritte Freie Training wird am Samstag um 9:55 Uhr gestartet.

Ergebniss MotoGP 2017 Assen FP2

25 Maverick VIÑALES SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’33.130 18 20 306.3
2 94 Jonas FOLGER GER Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’33.497 15 16 0.367 0.367 302.5
3 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’33.782 18 21 0.652 0.285 304.6
4 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’33.790 14 17 0.660 0.008 309.4
5 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 1’33.828 15 18 0.698 0.038 306.2
6 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’33.830 19 19 0.700 0.002 302.0
7 9 Danilo PETRUCCI ITA OCTO Pramac Racing DUCATI 1’33.890 15 18 0.760 0.060 306.5
8 5 Johann ZARCO FRA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’33.986 15 21 0.856 0.096 303.9
9 19 Alvaro BAUTISTA SPA Pull&Bear Aspar Team DUCATI 1’34.103 18 20 0.973 0.117 308.3
10 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’34.148 17 20 1.018 0.045 304.8
11 17 Karel ABRAHAM CZE Pull&Bear Aspar Team DUCATI 1’34.299 15 18 1.169 0.151 305.6
12 43 Jack MILLER AUS EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’34.337 17 19 1.207 0.038 306.2
13 41 Aleix ESPARGARO SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’34.491 13 13 1.361 0.154 302.0
14 99 Jorge LORENZO SPA Ducati Team DUCATI 1’34.523 19 19 1.393 0.032 304.7
15 45 Scott REDDING GBR OCTO Pramac Racing DUCATI 1’34.596 16 17 1.466 0.073 302.2
16 76 Loris BAZ FRA Reale Avintia Racing DUCATI 1’34.605 16 19 1.475 0.009 297.8
17 29 Andrea IANNONE ITA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’34.617 12 16 1.487 0.012 304.8
18 8 Hector BARBERA SPA Reale Avintia Racing DUCATI 1’34.759 16 18 1.629 0.142 311.8
19 42 Alex RINS SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’34.923 16 18 1.793 0.164 304.3
20 22 Sam LOWES GBR Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’35.039 10 14 1.909 0.116 298.8
21 53 Tito RABAT SPA EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’35.185 17 20 2.055 0.146 301.9
22 44 Pol ESPARGARO SPA Red Bull KTM Factory Racing KTM 1’35.373 15 18 2.243 0.188 306.1
23 38 Bradley SMITH GBR Red Bull KTM Factory Racing KTM 1’36.334 19 19 3.204 0.961 303.2

Ergebniss MotoGP 2017 Assen FP1

9 Danilo PETRUCCI ITA OCTO Pramac Racing DUCATI 1’34.680 20 21 304.9
2 5 Johann ZARCO FRA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.806 17 20 0.126 0.126 302.7
3 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 1’34.822 18 20 0.142 0.016 302.8
4 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’34.829 15 17 0.149 0.007 309.1
5 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’34.841 22 22 0.161 0.012 301.5
6 29 Andrea IANNONE ITA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’34.914 20 22 0.234 0.073 303.7
7 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’34.936 20 21 0.256 0.022 302.4
8 94 Jonas FOLGER GER Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’35.052 14 19 0.372 0.116 300.9
9 99 Jorge LORENZO SPA Ducati Team DUCATI 1’35.155 18 20 0.475 0.103 305.6
10 17 Karel ABRAHAM CZE Pull&Bear Aspar Team DUCATI 1’35.183 18 20 0.503 0.028 304.5
11 43 Jack MILLER AUS EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’35.193 13 17 0.513 0.010 303.5
12 25 Maverick VIÑALES SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’35.263 13 22 0.583 0.070 304.8
13 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’35.282 21 23 0.602 0.019 301.5
14 45 Scott REDDING GBR OCTO Pramac Racing DUCATI 1’35.381 19 21 0.701 0.099 302.8
15 19 Alvaro BAUTISTA SPA Pull&Bear Aspar Team DUCATI 1’35.528 10 21 0.848 0.147 307.4
16 44 Pol ESPARGARO SPA Red Bull KTM Factory Racing KTM 1’35.562 20 20 0.882 0.034 304.9
17 41 Aleix ESPARGARO SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’35.722 14 20 1.042 0.160 301.5
18 42 Alex RINS SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’35.877 23 23 1.197 0.155 303.5
19 22 Sam LOWES GBR Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’35.898 18 18 1.218 0.021 296.2
20 8 Hector BARBERA SPA Reale Avintia Racing DUCATI 1’35.916 10 23 1.236 0.018 310.0
21 53 Tito RABAT SPA EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’36.404 19 24 1.724 0.488 302.6
22 76 Loris BAZ FRA Reale Avintia Racing DUCATI 1’36.819 15 20 2.139 0.415 294.5
23 38 Bradley SMITH GBR Red Bull KTM Factory Racing KTM 1’37.603 18 19 2.923 0.784 297.3

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.