Stefan Bradl - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Stefan Bradl wird auch 2019
bei ServusTV wieder vor der Kamera stehen

(Motorsport-Total.com) – Stefan Bradl fungiert in der Saison 2018 nicht nur als Honda-Testfahrer und LCR-Ersatzpilot, der Deutsche war zusätzlich auch als TV-Experte beim österreichischen Privatsender ServusTV engagiert.

Die Zusammenarbeit wird auch im Jahr 2019 weitergehen, bestätigt er am Rande des Valencia-Rennwochenendes. Bradl freut sich, dass ihn dann auch MotoGP-Fans in Deutschland im FreeTV erleben können.

„Es ist geplant [dass ich wieder für ServusTV arbeite]. Aber das muss ich erst mit dem HRC-Testplan abstimmen“, entgegnet Bradl auf die Frage nach seinem ServusTV-Engagement. An der Seite von Moderatorin Andrea Schlager begleitete er die MotoGP-Übertragungen bereits in der abgelaufenen Saison mehrfach als Experte. Er stellt aber klar: „Das ist ein Nebenjob.“

Der 28-Jährige ist dennoch mit Freude bei der Sache. „Jetzt komme ich erst dahinter, wie Fernsehen funktioniert“, schildert er begeistert. 2019 wird ServusTV schließlich auch die MotoGP-Rechte in Deutschland übernehmen und nicht wie Vorgänger Eurosport alle Rennen im FreeTV senden. „Es wird natürlich dann auch lukrativer, wenn es nun auch in Deutschland losgeht. Das ist für alle Beteiligten ganz interessant, weil ServusTV meiner Meinung nach ein sehr gutes Produkt macht.“

Nachdem der Sender von Dietrich Mateschitz bereits 2016 in Österreich in die MotoGP-Berichterstattung eingestiegen war, wird nun der deutlich größere deutsche Markt bespielt. „Deutschland ist dann wieder im FreeTV versorgt und es gibt alle Rennen live, das ist sicherlich auch für die deutschen Fans was Schönes“, ist Bradl sicher.

Text von Maria Reyer, Co-Autor: Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.