Maverick Vinales - © Yamaha Motor Racing Srl

© Yamaha Motor Racing Srl – Maverick Vinales toppt das erste Freie Training in Katar mit einer Hammerzeit

Favoritenrolle erfüllt: Yamaha-Pilot Maverick Vinales bestätigt seine bestechende Form aus den Wintertests und setzt im ersten Freien Training der MotoGP zum Großen Preis von Katar die Bestzeit – und was für eine. Mit 1:54.316 Minuten knackte der Spanier am Donnerstag bereits seine Spitzenzeit vom letzten Test vor zwei Wochen auf gleicher Strecke und hielt den Rest des Feldes deutlich auf Distanz.

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez schloss die erste Trainingssession als Zweiter ab, hatte jedoch schon 0,596 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Teamkollege Dani Pedrosa präsentiert sich mit der drittbesten Trainingszeit weiterhin stark und egalisiert damit seine Platzierung beim jüngsten Katar-Test. Doch auch sein Rückstand beträgt bereits 0,894 Sekunden. Vinales ist auf weichen Reifen eine echte Fabelzeit gelungen.

Gegen Ende der Session zog die Mehrheit der Fahrer die weichen Michelin-Pneus auf, um ihre Zeiten noch einmal zu steigern. Auch MotoGP-Rookie Jonas Folger konnte sich in den letzten Minuten des Freien Trainings verbessern und wurde mit 1:55.587 Minuten starker Vierter. Der Deutsche ist damit bester Privatier und setzte sich nicht nur gegen Jorge Lorenzo durch, der auf seiner Ducati die Top 5 komplettierte.

Folger schlug auch Yamaha-Star Valentino Rossi, für den das erste Freie Training alles andere als erfreulich verlief. Der Italiener wurde nur Neunter – und das noch hinter den Privatiers Loris Baz (Avintia-Ducati, 6.), Cal Crutchlow (LCR-Honda), der nach einem Motorplatzer immerhin noch Siebter wurde, und Johann Zarco (Tech-3-Yamaha, 8.). Mit satten 1,483 Sekunden Rückstand trennen Rossi zudem Welten von der Spitze.

Aleix Espargaro schaffte es mit seiner Aprilia in die Top 10 und platzierte sich noch vor Ducati-Pilot Andrea Dovizioso, der überraschenderweise nur auf Rang elf landete. Nur einen Platz dahinter gewann Scott Redding (Pramac-Ducati) das teaminterne Duell gegen Danilo Petrucci (16.). Die Suzuki-Piloten taten sich in Katar abermals schwer: Andrea Iannone wurde 13. MotoGP-Rookie Alex Rins kam nicht über Rang 18 hinaus.

KTM fand sich wie schon in den Tests auf den hinteren Plätzen, hatte jedoch deutlich mehr Rückstand als zuvor. Pol Espargaro wurde 22. (+3,314 Sekunden), Bradley Smith hielt die rote Laterne auf 23 (+3,798). Zwischen den beiden platzierte sich Aprilia-Pilot Sam Lowes, der für den ersten Sturz der Session gesorgt hatte. Später gingen auch Jack Miller und Karel Abraham zu Boden.

Ergebnisse FP1 MotoGP 2017 Katar

1 25 Maverick VIÑALES SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’54.316 17 18 334.8
2 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’54.912 17 18 0.596 0.596 337.7
3 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’55.210 15 16 0.894 0.298 337.7
4 94 Jonas FOLGER GER Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’55.587 15 15 1.271 0.377 333.3
5 99 Jorge LORENZO SPA Ducati Team DUCATI 1’55.607 15 17 1.291 0.020 342.9
6 76 Loris BAZ FRA Reale Avintia Racing DUCATI 1’55.624 16 16 1.308 0.017 333.6
7 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 1’55.639 15 15 1.323 0.015 334.1
8 5 Johann ZARCO FRA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’55.792 17 18 1.476 0.153 334.2
9 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’55.799 18 18 1.483 0.007 339.6
10 41 Aleix ESPARGARO SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’55.872 14 15 1.556 0.073 332.2
11 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’55.873 5 17 1.557 0.001 342.8
12 45 Scott REDDING GBR OCTO Pramac Racing DUCATI 1’56.000 16 16 1.684 0.127 339.9
13 29 Andrea IANNONE ITA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’56.027 16 17 1.711 0.027 334.6
14 19 Alvaro BAUTISTA SPA Pull&Bear Aspar Team DUCATI 1’56.128 17 19 1.812 0.101 343.8
15 17 Karel ABRAHAM CZE Pull&Bear Aspar Team DUCATI 1’56.399 14 14 2.083 0.271 338.4
16 9 Danilo PETRUCCI ITA OCTO Pramac Racing DUCATI 1’56.419 8 15 2.103 0.020 341.5
17 43 Jack MILLER AUS EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’56.453 10 16 2.137 0.034 334.9
18 42 Alex RINS SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’56.502 15 16 2.186 0.049 334.9
19 53 Tito RABAT SPA EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’56.725 17 18 2.409 0.223 336.0
20 8 Hector BARBERA SPA Reale Avintia Racing DUCATI 1’56.725 13 14 2.409 341.5
21 44 Pol ESPARGARO SPA Red Bull KTM Factory Racing KTM 1’57.630 11 16 3.314 0.905 334.8
22 22 Sam LOWES GBR Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’57.887 12 14 3.571 0.257 330.8
23 38 Bradley SMITH GBR Red Bull KTM Factory Racing KTM 1’58.114 17 17 3.798 0.227 332.6

Text von Juliane Ziegengeist

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.