Valentino Rossi, Maverick Vinales - © Yamaha

© Yamaha – Maverick Vinales vs. Valentino Rossi: Noch herrscht Harmonie im Yamaha-Werksteam

Maverick Vinales übernahm im Winter bei Yamaha den Platz von Jorge Lorenzo und wird in der bevorstehenden MotoGP-Saison an der Seite von Publikumsliebling Valentino Rossi an den Start gehen.

Der junge Spanier hat momentan ein gutes Verhältnis zu Rossi und kommt mit dem 37-jährigen Italiener deutlich besser aus als Vorgänger Lorenzo.

Als Vinales im Rahmen der Präsentation der 2017er-Yamaha gefragt wurde, welcher Yamaha-Pilot die größte Ikone sei, musste der Spanier nicht lange überlegen: „Das ist Valentino“, bemerkt Vinales und blickt auf die Saison zurück, in der Rossi seine erste Saison mit der M1 fuhr: „Ich erinnere mich an 2004, als er wechselte. Es war beeindruckend. Er brachte das Motorrad an die Spitze und machte einen großen Unterschied aus. Valentino brachte die Ikone Yamaha zurück an die Spitze.

Gespannt sein darf man, wie sich das Verhältnis der beiden Yamaha-Werkspiloten in den kommenden Wochen entwickeln wird. Bei den bisherigen Tests hinterließ Vinales einen starken Eindruck. In Valencia fuhr der Yamaha-Neuzugang zwei Tagesbestzeiten. Und auch beim privaten Yamaha-Test in Sepang soll Vinales schnellere Rundenzeiten gefahren sein als Rossi.

„Ich hoffe, dass Vinales ein geringeres Problem sein wird als Lorenzo, aber bereits beim ersten Test war er sehr schnell“, kommentiert Rossi, der 2017 spannende Zweikämpfe erwartet: „Ich bin es gewohnt, bei Yamaha einen starken Teamkollegen zu haben“, meint das MotoGP-Urgestein.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.