Valentino Rossi - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Valentino Rossi fällt mit doppeltem Beinbruch längere Zeit aus

Die ersten unbestätigten Meldungen aus Italien sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von Yamaha bestätigt worden: MotoGP-Superstar Valentino Rossi hat sich bei seinem Motocross-Unfall am Donnerstag in Italien das rechte Schienbein und das rechte Wadenbein gebrochen. Der Unfall passierte genau am 20. Jahrestag von Rossis 1. WM-Titel in der Motorrad-WM, damals in der 125er-Klasse.

„In Folge eines Unfalls beim Enduro-Training am Donnerstag, den 31. August, wurden bei Yamahas MotoGP-Star Valentino Rossi versetzte Brüche des rechten Schienbeins und des rechten Wadenbeins diagnostiziert“, so das Statement von Yamaha in der Nacht.

Rossi, der in seiner Karriere in der Motorrad-Weltmeisterschaft insgesamt 9 WM-Titel gewonnen hat, darunter 7 in der Königsklasse, wird sich nach Angaben des Teams „so schnell wie möglich einer Operation unterziehen“. Am Freitagvormittag will Yamaha diesbezüglich ein weiteres Update herausbringen.

Dasselbe Bein wie schon 2010…
Rossi wurde nach dem Sturz, der dem Vernehmen nach auf einer Bergabpassage in der Nähe von Rossis Heimatort Tavullia passiert ist, ins Krankenhaus in Urbino eingeliefert. Die Diagnose des doppelten Bruchs im rechten Unterschenkel des 38-jährigen Italieners bedeutet, dass er bei seinem MotoGP-Arbeitgeber Yamaha für unbestimmte Zeit ausfällt.

Am vergangenen Wochenende bestritt Rossi beim Grand Prix von Großbritannien in Silverstone sein 300. Rennen in der Königsklasse der Motorrad-WM. Bei diesem lag er lange Zeit auf Siegkurs, bevor er in der Schlussphase noch auf Rang 3 abrutschte. Wann Rossi sein Comeback geben wird, ist offen.

Vor 7 Jahren hatte sich Rossi schon einmal das rechte Schienbein gebrochen, damals bei einem MotoGP-Crash im Freien Training zum Grand Prix von Italien 2010 in Mugello. Aufgrund dieser Verletzung musste „The Doctor“ damals 6 Wochen lang pausieren. Ob er nun, mit dem doppelten Bruch, noch vor Ende der MotoGP-Saison 2017 (in 10 Wochen in Valencia) zurückkehren kann, bleibt abzuwarten.

2017 als finsteres Jahr für die Motorrad-Stars
Für die Stars des Motorradrennsports ist 2017 abseits der Rennstrecken ein ausgesprochen finsteres Jahr. Rossi selbst hatte sich bei einem anderen Motocross-Unfall im Mai Verletzungen im Brustbereich zugezogen. Der vierfache 250er-Weltmeister Max Biaggi zog sich im Juni bei einem Supermoto-Unfall in Italien Lungenverletzungen zu.

Nicky Hayden, MotoGP-Champion von 2006, ließ im Mai infolge eines Fahrradunfalls in Italien sogar sein Leben. Darüber hinaus erlag der 13-fache Motorrad-Weltmeister Angel Nieto im August seinen schweren Verletzungen, die er sich bei einem Verkehrsunfall mit einem Quad auf der spanischen Insel Ibiza zugezogen hatte.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Beinbruch bei Valentino Rossi nach Motocross-Crash

  1. Ralf

    Schade dass Rossi Wohl für länger nicht fahren kann

  2. Lorcher

    Nach einer erfolgreichen Operation an seinem gebrochenen Schien- und Wadenbein muss Valentino Rossi eine Pause von 30 bis 40 Tagen einlegen.
    So das offizielle Statement
    LG
    Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.